Trägheit und Gemüse vom Bauern

In letzter Zeit bin ich oft träge und müde. Habe das Gefühl mich noch immer von den Prüfungen erholen zu müssen. Ich will baden gehen und nur faul am Strand liegen, aber selbst dazu bin ich zu faul. Und wenn ich doch gehe, hat das Wetter gerade einen schlechten Tag. Heiß und grau wechseln sich ab.

Ein Highlight war ein Besuch bei einem Gemüsebauern, mit Leuten von der Grupo Consumo, die auf der Suche nach Produzenten ist. Ein ganzen Stück hinter dem Flughafen ist fast schon ländliches Gebiet. Wir wurden durch das schöne Anwesen voller schattiger Bäume geführt und bekamen Kostproben verschiedenster Obst- und Gemüsesorten. Vor allem die Tomatenvielfalt war begeisternd.

Am letzten Wochenende gab es Konzerte in Intendente. Die Musik war schlecht, aber nette Menschen haben das etwas ausgeglichen. An einem der der Konzertabende hat eine Freundin Geburtstag gefeiert. Mit weißem Sangria, der unter anderem Gurken und Ingwer enthielt.

Dazwischen versuche ich meine Computerprobleme zu lösen. Aber es scheint hoffnungslos. Eine Neuinstallation steht an …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.